Erweiterung des Untersuchungsspektrums

Alle Ärzte der Praxis sind  von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe zugelassen stressechokardiographische Untersuchungen durchzuführen. Der Belastungsultraschall ist ein sensitives Verfahren um Durchblutungsstörungen des Herzens frühzeitig zu diagnostizieren.

Diese indirekte Methode zur Überprüfung der Durchblutung des Herzmuskels hat im Vergleich mit anderen Verfahren,  z.B. Koronar-CT oder Myokardszintigraphie, keine Strahlenbelastung und zeigt Durchblutungsstörung des Herzens  früher auf als ein Belastungs-EKG.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar